IMG_5296

Vorstand Paul Siersch (links) und Kassier Norbert Höbel (rechts) werteten 20 Karten aus, die an den Verein zurück geschickt worden waren. Den weitesten Flug hatte der Ballon von Matthias Waldleitner aus Mietraching. Er ging nach 74,8 Kilometern nieder. Der Gewinner nahm auf seinem Treter-Bulldog Platz. Auf den zweiten Platz kam Sebastian Maier aus Bad Aibling, dessen "Flugobjekt" nach 69 Kilometern landete. Er sicherte sich eine Miniatur-Ausgabe des "Sieger-Bulldogs", während ein dritter Spielzeugtraktor unter den Anwesenden verlost wurde.

Text und Foto: Uwe Hecht