Nach wochenlanger Suche ist man im Gemeindebereich Bruckmühl jetzt fündig geworden. Der neue Maibaum, eine stattliche Fichte mit 34 Meter, wurde nach Mietraching transportiert. Mithilfe der Mietrachinger Feuerwehr wurden die gut zehn Kilometer lange Strecke ohne Probleme zurückgelegt. Dort angekommen, begann man gleich mit der Arbeit. Nach dem „Schepsen“ wird der Baum jetzt bis Ende März gelagert und getrocknet

 

IMG 20200201 114852

 

CIMG4684

Allen schlechten Wetterprognosen zum Trotz wagten sich die „Miadakina“ am 1.Mai an das Aufstellen der neuen Dorfzierde. Obwohl es eher ungemütlich war und später sogar Regenschirme das Bild beherrschten, startete man pünktlich um 11 Uhr in der Ortsmitte beim Wirt. Nach und nach füllte sich auch der provisorische Biergarten mit Schaulustigen.Auch der von der Aib-Kur nach Mietraching „umgeleitete“ Moorexpress wurde gut angenommen. Unter Leitung der „Baummeister“ Lui Waldleitner und Manfred Ableitner wurde die 32 Meter hohe Fichte mit viel „Hauruck“ und traditionell nur mit „Schwaiberln“ und „Irxnschmoiz“ in die Senkrechte gestemmt.

Weiterlesen: Maibaumfest 2016

MaibaumaufstellenDa die Wetteraussichten zum diesjährigen Maibaumaufstellen bereits seit Tagen sehr trübe, wenn nicht sogar miserable Vorhersagen brachten, tagte und diskutierte der Krisenrat des Vereins am 1. Mai bereits um halb sieben Uhr, um darüber abzustimmen, ob der Baum überhaupt an diesem Tag aufgestellt werden soll oder ein Verschieben auf Sonntag, den 4. Mai sinnvoll wäre.

Weiterlesen: Maibaum aufgestellt